Twitter Icon Facebook Icon

Miteinander reden statt übereinander klagen

Von Sagwas-Redaktion / 14. Juni 2016

Politikverdrossenheit ist in aller Munde. Auch bei vielen Menschen, die nicht in den Chor der diffusen Unzufriedenheit mit „der Politik“ einstimmen, bestehen Vorbehalte gegenüber der Funktionsweise demokratischer Institutionen und dem „Raumschiff Berlin“. Woher kommt das Misstrauen, manchmal sogar die Verachtung, gegenüber

Politikerinnen und Politikern? Welche konkreten Erwartungen bestehen in der Bevölkerung und umgekehrt bei ihren Repräsentanten? Wie lässt sich mehr wechselseitiges Verständnis etablieren? Wie kann Politik, insbesondere auch die politische Kommunikation, besser werden? Wir wollen miteinander reden, statt übereinander zu klagen. Und wir wollen versuchen, einen Beitrag zu leisten, dass neues Vertrauen durch eine neue Diskussionskultur entsteht.

Datum

Veranstaltung

LIVE-DEBATTE

Teilnehmer

Shelly Kupferberg, Journalistin
im Gespräch mit den SPD-MdBs:
Susann Rüthrich
Svenja Stadler
Lars Castellucci


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnlicher Artikel

Zufalls Artikel

Hintergrund

Crashkurs in Sachen kultureller Kompetenz

Die aktuelle Fluchtsituation konfrontiert uns in einem nicht gekannten Tempo mit Neuem und Unbekanntem, seien es andere Sprachen, Traditionen oder Verhaltensweisen. Wie verändert sich die …
Von Alicia Honé / 14. April 2016

Meist Kommentierter Artikel

Hintergrund

Oh, du göttliche Frucht

Viele Menschen kehren sich vom traditionellen Glauben an Gott ab. Stattdessen wenden sie sich einer Art Gesundheitsreligion zu: Sie huldigen veganen Köchen, folgen Fitnessbloggern und glauben an die …
Von Sophia Hofer / 1. September 2016