Twitter Icon Facebook Icon

Mehr Gleichheit für eine gute Gesellschaft

Von Sagwas-Redaktion / 22. November 2016
Credits: Pixabay/ MemoryCatcher; Lizenz CC0

Geht das, mehr Wachstum und gleichzeitig mehr Wohlstand für alle? Falls ja, welche Herausforderungen gilt es zu überwinden? Auf unserem Kongress suchen wir nach Antworten.

 



„Der Kapitalist muss zuerst lernen, dass Sozialismus von der Ungleichheit der Menschen und nicht von deren Gleichheit ausgeht. (…) Dann muss er begreifen, dass der Sozialismus von dem ausgeht, was existiert, und nicht von dem, was sein sollte. Die Grundlage des Sozialismus ist der Staub der alltäglichen Straße.“

Schrieb Jack London, einer der berühmtesten amerikanischen Schriftsteller, 1905.

London wusste, Gleichheit anzustreben ist notwendig, unerlässlich und der einzige Weg zu Gerechtigkeit. Aber, wir müssen uns fragen, was es uns wert ist, in Gleichheit zu investieren? Worin definiert sich Gleichheit in einer Gesellschaft überhaupt und können wir dieses Ziel erreichen?

Wie Politik im Allgemeinen und in einzelnen Feldern global und national gestaltet werden muss und kann – das werden die Teilnehmer der Tagung zu diesem überlebenswichtigen Thema diskutieren. Besonderes Highlight: Auch der Bundeswirtschaftsminister, Vize-Kanzler und SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel stellt sich der Diskussion. Weitere Infos finden sich unter STREITGESPRÄCH.

Sagwas überträgt die Veranstaltung live und stellt anschließend eine Videoaufzeichnung zur Verfügung. Ein Besuch unserer Seite lohnt sich also – egal, wann.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnlicher Artikel

Dokumentiert

Hat der Journalismus eine Zukunft?

Theresia Enzensberger, Herausgeberin des BLOCK-Magazin und Krautrepoterin (Bild: Mark Heywinkel) Chefredakteure Tagesspiegel, rechts Lorenz Maroldt (Quelle: dpa / picture alliance) Wir haben am …
Von Sagwas-Redaktion / 3. September 2014

Zufalls Artikel

Meist Kommentierter Artikel

Hintergrund

Oh, du göttliche Frucht

Viele Menschen kehren sich vom traditionellen Glauben an Gott ab. Stattdessen wenden sie sich einer Art Gesundheitsreligion zu: Sie huldigen veganen Köchen, folgen Fitnessbloggern und glauben an die …
Von Sophia Hofer / 1. September 2016