Twitter Icon Facebook Icon

Democracy calling | Kongress junger Demokrat_innen

Von Sagwas-Redaktion / 23. August 2017

Hört endlich auf, junge Menschen als unpolitisch zu beschimpfen!

Sie können als Bürger_innen mitreden, mitmischen und mitentscheiden, aber sie machen es nicht unbedingt auf die „erwachsene Art“. Politische Partizipation kann durchaus unterschiedliche Formen annehmen, und dabei ist es auch egal, ob sich das Engagement auf europäische oder ganz lokale Themen bezieht. Die Beteiligungsmöglichkeiten sind vielfältig.

Für jeden Geschmack und jedes Zeitbudget ist etwas dabei: vom Engagement bei einer Demo, in einer Bürgerinitiative, über die Arbeit in einem Verein bis hin zu einer (Schnupper-) Mitgliedschaft in einer Partei oder Gewerkschaftsorganisation. Wichtig ist, dass die „Jungen“ mit ihren Themen und Anliegen sichtbar werden, sich Gehör verschaffen und ihren Fußabdruck bei politischen Entscheidungen hinterlassen.
Ein „nicht dabei sein“, wie zum Beispiel in Großbritannien zur Brexitentscheidung, darf es nicht geben.

Wir wollen auf unserem Kongress diejenigen hören, die sich bereits einmischen und diejenigen bestärken, die Lust haben sich einzubringen. Wir wollen einen lebendigen Kongress und viel Raum für Diskussionen, Vernetzung, Ideen und Projekte geben.

Dann sind es nur vier Wochen bis zur Bundestagswahl und es soll ein starkes Signal für eine hohe demokratische Wahlbeteiligung junger Menschen vom Kongress ausgehen.
Der Kongress richtet sich an junge Engagierte aus ganz Deutschland und die, die auf der Suche nach Themen, Gleichgesinnten und Engagementmöglichkeiten sind.
Ihr solltet zwischen 18–27 Jahre alt sein.

Unsere Themen:

We are Europe * No Hate / Demokratische Streitkultur * Extremismus * Rund um die Bundestagswahl / Wahlquickie * Demokratische Grundwerte?! * Rap als Instrument politischer Bildung … und vieles mehr!

LIVE unter https://politikorange.de/#kjd17

Datum

25.–26. August 2017, 00:00–23:59Uhr

Veranstaltung

WORKSHOP

Teilnehmer

Jugendpresse Deutschland
Team Kongress junger Demokrat_innen
Wolfgang Gründinger: Generationen-Erklärer mit seinem Buch „Alte Säcke Politik“
Ali Can: Youtuber, Journalist und Berater für besorgte Bürger
Paul Bahlmann und Robert Pietsch: Kommunikationsberater und Kämpfergegen Trolle und Hater im Netz

Moderation: Yvonne Lehmann

UND IHR, die TEILNEHMER vor Ort bzw. LESER des Blogs: https://politikorange.de/#kjd17


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnlicher Artikel

Europa-Blog

Für Europa werben – eine junge Perspektive

Der britische Premierminister David Cameron hat angekündigt, bis Ende 2017 ein Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der EU durchzuführen. Da die Entscheidung vor allem Folgen für die …
Von Anna Julia Schmidt, Andre Weisser / 6. Oktober 2015

Zufalls Artikel

Hintergrund

So viel mehr als Musik

Der größte Musikwettstreit des Kontinents, der Eurovision Song Contest, ist seiner ursprünglichen Bestimmung entwachsen. Er ist ein sensibles Barometer für den gesellschaftlichen Wandel in Europa …
Von Daniel Lehmann / 21. Mai 2015

Meist Kommentierter Artikel

#2017plus

Nicht erst, wenn es zu spät ist

Wer sich weiterbilden will, der könnte schon bald Geld dafür bekommen – eine neue FES-Studie zeigt, wie aus der Arbeitslosen- eine Arbeitsversicherung werden könnte. Eine …
Von Alex Wolf / 5. Mai 2017