Twitter Icon Facebook Icon

Frauen Macht Berlin

Von Sagwas-Redaktion / 18. Oktober 2019
Credit: FES

Hundert Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts grenzt die Zahl der Mandatsträgerinnen weder auf Landesebene noch in der Bezirksverordnetenversammlung an die 40 Prozent. Das hat der Diskussion über die Einführung eines Parité-Gesetzes für Berlin neuen Aufwind verliehen.

Wie die politische Teilhabe von Frauen deutschlandweit und konkret in Berlin verbessert werden kann, ist Gegenstand der Debatte am 25. Oktober in der FES. Dort werden an diesem Tag diverse Wege zur Gleichberechtigung einen ganzen Nachmittag lang mit unterschiedlichen AkteurInnen diskutiert. Und hoffentlich auch mit euch!

Eine Anmeldung ist hier möglich:  https://www.fes.de/lnk/3lr
Das Programm finden sich unter: https://www.fes.de/lnk/frauen-macht-berlin

Datum

25. Oktober 2019 15:30–18:00Uhr

Veranstaltung

LIVE-DEBATTE

Teilnehmer

Mit dabei

Begrüßung:

Dr. Nora Langenbacher, BerlinPolitik, Friedrich-Ebert-Stiftung
Dr. Christine Kurmeyer, Vorsitzende des Landesfrauenrates Berlin

Grußwort: Barbara König, Staatssekretärin für Pflege und Gleichstellung

Impuls: Prof. Silke Laskowski, Universität Kassel

Fishbowldiskussion:

Raed Saleh, MdA, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus
zu Berlin
Carola von Braun, Sprecherin der Überparteilichen Fraueninitiative
Berlin – Stadt der Frauen e. V.
Cansel Kiziltepe, MdB, Mitgründerin des Berliner Netzwerks Parität
Prof. Silke Laskowski, Universität Kassel
Dr. Helga Lukoschat, Vorstandsvorsitzende der Europäischen Akademie
für Frauen in Politik und Wirtschaft

Moderation: Dr. Uta Kletzing, Friedrich-Ebert-Stiftung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnlicher Artikel

Zufalls Artikel

Meist Kommentierter Artikel

Hintergrund

„Wir alle sind rassistisch sozialisiert“

Sie ist Aktivistin, Autorin und Expertin in Sachen Rassismus: Tupoka Ogette will mit ihrem Buch „Exit Racism“ zeigen, dass mehr Diversität möglich ist. Im Interview erklärt sie, wie ein weniger …
Von Christina Mikalo / 5. September 2018