Twitter Icon Facebook Icon

Lernen für Morgen | Finanzierung der Aus- und Weiterbildung

Von Sagwas-Redaktion / 31. Oktober 2018
Credits: Bru-nO;

Wie wir in Zukunft arbeiten werden, lässt sich heute kaum voraussagen. Eine Gewissheit indes besteht: Bildung ist der Schlüssel, um den Wandel der Arbeitsgesellschaft gestalten zu können. Mit den wachsenden Anforderungen an die individuellen Bildungsbiografien stellt sich aber auch eine alte Frage neu: Wie können wir sicherstellen, dass sich jede und jeder den gewünschten Bildungsweg leisten kann, unabhängig von Herkunft und Einkommen?

Diese und andere Fragen werden von unterschiedlichen Akteuren für und mit euch in Berlin diskutiert. Weiter Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich hier: https://www.fes.de/e/lernen-fuer-morgen/

Datum

16. November 2018 10:00–16:15Uhr

Veranstaltung

WORKSHOP

Teilnehmer

Es referieren:

Kurt Beck, Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung

Anette Kramme, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit
und Soziales

PD Dr. Thomas Kruppe, Leiter der Arbeitsgruppe Weiterbildung, Institut für Arbeitsmarktund
Berufsforschung (IAB)

Und es diskutieren vor Ort miteinander und mit euch:

Matthias Anbuhl, Abteilungsleiter Bildungspolitik des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB)
Oliver Kaczmarek, MdB, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion
Achim Meyer auf der Heyde, Generalsekretär des Deutschen Studentenwerkes (DSW)
Moderation: Prof. Dr. Jule Specht, Humboldt-Universität zu Berlin, Mitglied der Jungen
Akademie

Prof. Dr. Gerhard Bosch, Research Fellow am Institut für Arbeit und Qualifikation (IAQ),
Universität Duisburg-Essen

Dr. Volker Born, Abteilungsleiter Berufliche Bildung des Zentralverbands des Deutschen
Handwerks (ZDH)
Dr. Dieter Dohmen, Direktor des Forschungsinstituts für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS)
Petra Reinbold-Knape, Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstands der IG BCE
Dr. Ernst Dieter Rossmann, MdB, SPD-Bundestagsfraktion, Vorsitzender des Ausschusses für
Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung
Moderation: Dr. h.c. Edelgard Bulmahn, Bundesministerin für Bildung und Forschung a.D.

Prof. Dr. Jürgen Zöllner, Senator a.D., Vorstand Stiftung Charité, Vorstandsmitglied der
Friedrich-Ebert-Stiftung

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnlicher Artikel

Zufalls Artikel

Meist Kommentierter Artikel

#2017plus

Nicht erst, wenn es zu spät ist

Wer sich weiterbilden will, der könnte schon bald Geld dafür bekommen – eine neue FES-Studie zeigt, wie aus der Arbeitslosen- eine Arbeitsversicherung werden könnte. Eine …
Von Alex Wolf / 5. Mai 2017