X Icon Facebook Icon

Weg mit den Journalisten-Schnäppchen!

Von Sagwas-Redaktion / 8. März 2012

Wer freut sich nicht, wenn er beim Einkauf mal einen satten Rabatt aushandeln kann! Für die meisten eine seltene Ausnahme. Für Journalisten oft die Regel. Ob Flugticket, Mietauto oder Zeitungsabo – Pressevertreter bekommen häufig einen Preisnachlass. Zum Teil wird’s billiger, wenn Journalisten über etwas berichten. Dann bekommen sie beispielsweise freien Eintritt zu einem Konzert, über […]

Wer freut sich nicht, wenn er beim Einkauf mal einen satten Rabatt aushandeln kann! Für die meisten eine seltene Ausnahme. Für Journalisten oft die Regel. Ob Flugticket, Mietauto oder Zeitungsabo – Pressevertreter bekommen häufig einen Preisnachlass. Zum Teil wird’s billiger, wenn Journalisten über etwas berichten. Dann bekommen sie beispielsweise freien Eintritt zu einem Konzert, über das sie schreiben oder erhalten kostenlos Bücher, die sie rezen­sieren. So weit, so fair. Aber auch bei rein privaten An­schaffungen können Journalisten das ein oder andere Schnäppchen machen. Damit sollte endlich Schluss sein – findet zumindest unsere Sagwas-Userin Ramona. Was meint ihr?

Eine Antwort zu “Weg mit den Journalisten-Schnäppchen!”

  1. Von PhilineG am 21. März 2012

    JEDER mag Rabatte. Wenn ich Journalist wäre, würde ich doch keine Konzertkarten oder Flugtickets abschlagen.
    Also wer sich hier jetzt hinstellt von wegen „so etwas würde ich nie tun“, der lügt in wahrscheinlich 75% der Fälle.. Erst neulich habe ich im Radio gehört, das eine Tochter von einem BVG-Angestellten auch Rabatte auf die Monatskarten bekommt. Also sollten die das dann auch nicht mehr bekommen?? Jeder Beruf bringt halt Vor- und Nachteile mit. Und zum Teil ist der Beruf des Journalisten auch ein echter Knochenjob. Lasst ihnen dann doch die paar % auf schöne Möbel 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnlicher Beitrag
Hintergrund

Trainspotting

Sich im Kreis drehen verheißt nichts Gutes. Im Fall der Deutschen Bahn könnte sich ein Ausweg abzeichnen. Aber was wünschenswert wäre, ist eher unwahrscheinlich. Ein …
Von / 18. Oktober 2023
Neues Thema
Meist Kommentierter Artikel