Twitter Icon Facebook Icon

Drei – (k)eine Ausbildung

Von Merle Giesel / 29. Juli 2021
picture alliance / Westend61 | Katharina Mikhrin

Kein Kinderspiel: In schweren Zeiten zusammenhalten ist hart, für Jennifer aber selbstverständlich. Als Auszubildende konnte sie mithelfen, Corona in Schach zu halten. Dass die Pandemie ihre Ausbildung in Deutschland gefährden könnte, damit hatte die angehende Köchin jedoch nicht gerechnet.

In der Küche neue Kreationen kreieren ist für Köchin Jennifer ein Traum, der in Berlin wahr wurde. Dann kam Corona. Die Kolumbianerin musste der Küche den Rücken kehren. Während ihrer später fortgesetzte Ausbildung ging das sie beschäftigende Hotel insolvent. Dank einer glücklichen Fügung kann Jennifer heute wieder auf ihren Abschluss hinarbeiten – trotz anhaltender Pandemie.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnlicher Beitrag

Neues Thema

Meist Kommentierter Artikel

Hintergrund

Anders deutsch

Sauerkraut, eingelegte Gurken und Bier? In Namibia kommen vor allem deutschstämmige Bewohner kulinarisch auf ihre Kosten. Und das nicht nur während des Oktoberfests. Den Preis, den sie dafür …
Von / 15. Februar 2021