Twitter Icon Facebook Icon

Europas Grenzen? Teil 2: Über Begriffe

Von Sagwas-Redaktion / 28. Dezember 2017
Credits: Pixabay/ TheDigitalWay; Lizenz CC0

Ein Kontinent, sechs Buchstaben: Europa. Aus einem verhängnisvollen, von Kriegen gebeutelten Ort ist ein verheißungsvoller, weil wohlhabender Erdteil geworden. Doch wer darf sich Europäer nennen und von den sich hier bietenden Chancen profitieren?

Lemohang Jeremiah Mosese lässt im #zweitenVideo unserer Serie Menschen verschiedener Herkunft über den Begriff der „Grenze“ laut nachdenken.

Dabei spielt die geografische Funktion eher eine untergeordnete Rolle. Im Vordergrund stehen Bedenken ganz anderer Art.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnlicher Artikel

Dokumentiert

Sotschi: Im Gespräch mit Reinhard Krumm

Am zurückliegenden Sonntag gingen die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi zu Ende. Was bedeuten die Spiele für Russland, wie geht es danach weiter? Wir und ihr fragten dazu im einstündigen …
Von Sagwas-Redaktion / 20. Februar 2014

Zufalls Artikel

Europa-Blog

Athen: Gehen oder Bleiben

Ist Athen das neue Berlin? Zumindest war das vor kurzem in der ZEIT zu lesen. Aber derzeit wandern viele Athener noch aus ihrem Land aus – unter anderem nach …
Von Steffen Haake / 5. Oktober 2015

Meist Kommentierter Artikel

Hintergrund

„Wir alle sind rassistisch sozialisiert“

Sie ist Aktivistin, Autorin und Expertin in Sachen Rassismus: Tupoka Ogette will mit ihrem Buch „Exit Racism“ zeigen, dass mehr Diversität möglich ist. Im Interview erklärt sie, wie ein weniger …
Von Christina Mikalo / 5. September 2018