Twitter Icon Facebook Icon

Europas Grenzen? Teil 3: Free Interrail

Von Sagwas-Redaktion / 29. Dezember 2017
Credits: Pixabay/ TheDigitalWay; Lizenz CC0

Ein Kontinent, sechs Buchstaben: Europa. Aus einem verhängnisvollen, von Kriegen gebeutelten Ort ist ein verheißungsvoller, weil wohlhabender Erdteil geworden. Doch wer darf sich Europäer nennen und von den sich hier bietenden Chancen profitieren?

Vincent-Immanuel Herr und Martin Speer lassen uns im #drittenVideo an ihrer ganz eigenen Vision für Europa teilhaben. Für sie steht außer Frage, dass ein vereinigtes Europa jedem Einzelnen viel zu bieten hat. Nämlich: sich selbst. Europa entdecken und vor allem erleben – so ihr Motto.

Ihr Projekt #FreeInterrail macht klar, worum es ihnen genau geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ähnlicher Artikel

Europawahl 2019

Grenzerfahrung Europa

Tagebuch schreiben ist was für Jugendliche, richtig? Falsch. Als Reisebericht getarnt dürfen auch Erwachsene wieder ran. Denn manche Erfahrungen muss man einfach festhalten. Und …
Von Steffen Haake / 16. Mai 2019

Zufalls Artikel

Europa-Blog

Clacton-on-Sea: Ein Stimmungsbild

Clacton-on-Sea ist die Hochburg der rechtspopulistischen Partei UKIP, die sich vor allem gegen Immigration und für einen EU-Austritt ausspricht. Der einzige UKIP-Abgeordnete im House of Commons, …
Von Anna Julia Schmidt, Andre Weisser / 9. Oktober 2015

Meist Kommentierter Artikel

Hintergrund

„Wir alle sind rassistisch sozialisiert“

Sie ist Aktivistin, Autorin und Expertin in Sachen Rassismus: Tupoka Ogette will mit ihrem Buch „Exit Racism“ zeigen, dass mehr Diversität möglich ist. Im Interview erklärt sie, wie ein weniger …
Von Christina Mikalo / 5. September 2018