Twitter Icon Facebook Icon

Gut leben in Deutschland

Von kamilachilewski / 28. Juni 2015

Am 29. Juni 2015 diskutierten wir an dieser Stelle in unserer sagwas.net Live-Debatte zum Thema „Gut leben in Deutschland“ mit Katja Urbatsch und Raul Krauthausen. Diese Diskussion wurde hier auf sagwas.net per Livestream übertragen und ist nun für euch als Video verfügbar! Katja Urbatsch ist die Geschäftsführerin der Initiative ArbeiterKind.de. Sie gehört zur sogenannten „First Generation“, der […]

Am 29. Juni 2015 diskutierten wir an dieser Stelle in unserer sagwas.net Live-Debatte zum Thema „Gut leben in Deutschland“ mit Katja Urbatsch und Raul Krauthausen. Diese Diskussion wurde hier auf sagwas.net per Livestream übertragen und ist nun für euch als Video verfügbar!

Katja Urbatsch, Geschäftsführerin von arbeiterkind.de. (Foto: arbeiterkind.de)
Katja Urbatsch, Geschäftsführerin von arbeiterkind.de. (Foto: arbeiterkind.de)
Die Idee alleine reicht nicht aus, vor allem Kraft und Geduld sind bei ihrer Umsetzung notwendig - Raul Krauthausen besitzt beides und setzt mit den SOZIALHELDEN viele Projekte erfolgreich in die Tat um. Fotograf: Andi Weiland
Die Idee alleine reicht nicht aus, vor allem Kraft und Geduld sind bei ihrer Umsetzung notwendig – Raul Krauthausen besitzt beides und setzt mit den SOZIALHELDEN viele Projekte erfolgreich in die Tat um.(Fotograf: Andi Weiland)

Katja Urbatsch ist die Geschäftsführerin der Initiative ArbeiterKind.de. Sie gehört zur sogenannten „First Generation“, der ersten Generation einer Familie, die ein Studium absolviert.

Raul Krauthausen ist ein Berliner Autor und Aktivist, sowie Mitbegründer der SOZIALHELDEN. Das Portrait unserer Autorin Sophie Hubbe über Raul findet ihr hier.

Die Moderatorin dieser sagwas.net Live-Debatte, Christina Quast, ist freie Journalistin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnlicher Artikel

Zufalls Artikel

Pro-Contra-Themen

Flucht vor Verantwortung

Anstatt eine einheitliche Ertragssteuer für Unternehmen abzustimmen, wird die Veröffentlichung von Steuerdaten zur Pflicht. Die EU setzt falsche Prioritäten und ersetzt Reformen durch eine …
Von Jan Mücher / 27. Mai 2016

Meist Kommentierter Artikel