Twitter Icon Facebook Icon

Nach Paris: Wie weiter?

Von Sagwas-Redaktion / 28. Januar 2016
Credits: Oxfam International/ flickr; Lizenz CC BY-NC-ND 2.0

Die internationale Politik hat sich stark gemacht für mehr Klimagerechtigkeit. Dafür soll zumindest das neue Abkommen sorgen. Aber was bedeutet das für die einzelnen Staaten?

Die neue Klimaschutz-Vereinbarung von Paris, die ab 2020 gelten soll, sieht die Begrenzung der globalen Erwärmung auf unter 2 °C vor. Viele Politiker und Umweltverbände bezeichneten die langwierigen UN-Verhandlungen im Dezember deshalb als Durchbruch.

Doch nicht wenige Klimaforscher haben das Nachfolgeprogramm des Kyoto-Protokolls auch kritisiert. Der Text beinhalte hehre Ziele, spare aber konkrete Schritte aus, wie diese tatsächlich erreicht werden sollen, heißt es.

Flugverkehr und Schifffahrt werden tatsächlich nicht erwähnt. Und auch auf verbindliche Regelungen für den CO2-Ausstoß konnte man sich nicht einigen. Vor allem hinterfragt wird jedoch, dass arme Länder Finanzhilfen gegen Klimaschäden nicht einklagen können.

WER

Ob im ausgehandelten Kompromiss von Paris tatsächlich die Rede von mehr Klimagerechtigkeit sein kann und welche konkreten Aufgaben nun angegangen werden müssen, diskutiert Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks mit weiteren Expert_innen aus dem globalen Süden, aus Wirtschaft, Gewerkschaften und Wissenschaft. Darunter:

Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, TU Berlin; Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)

Sharan Burrow, Generalsekretärin des IGB / ITUC

Dr. Saleemul Huq, Director, International Centre for Climate Change and Development, Bangladesh

Petra Pinzler von der Wochenzeitung Die Zeit moderiert die Podiumsdiskussion.

HIER gelangt ihr zu der Aufzeichnung der Veranstaltung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnlicher Artikel

Europa-Blog

Warum ist Paris so wichtig? Teil 1

Paris ist eine der größten Hauptstädte Europas und ein Dreh- und Angelpunkt für die EU. Lea Bienhaus hat sich für sagwas.net auf eine Stadttour begeben und wichtige Institutionen und Wahrzeichen …
Von Lea Bienhaus / 8. Oktober 2015

Zufalls Artikel

Pro-Contra-Themen

Der privilegierte Feminismus

Viele feministische Bewegungen gehen von einer universalen Weiblichkeit aus und nehmen an zu wissen, was starke Frauen wollen sollen. Um Frauen wirklich zu stärken, muss Feminismus jedoch inklusiver …
Von Semra Kizilkaya / 18. März 2016

Meist Kommentierter Artikel

#2017plus

Nicht erst, wenn es zu spät ist

Wer sich weiterbilden will, der könnte schon bald Geld dafür bekommen – eine neue FES-Studie zeigt, wie aus der Arbeitslosen- eine Arbeitsversicherung werden könnte. Eine …
Von Alex Wolf / 5. Mai 2017